Ratgeber - Hamburg ist ein international bedeutender Verkehrsknotenpunkt und Umschlagplatz von Handelsgütern. Dafür spielen unter anderem

die zentrale Lage der Hansestadt und ihre gute Anbindung an Verkehrswege eine wichtige Rolle. Zudem besitzt Hamburg einen der zwanzig größten Containerhafen weltweit und ist ein bedeutender globaler Standort der zivilen Luftfahrtindustrie.

Kein Wunder, dass die Logistikbranche in Hamburg boomt. Sie stellt einen der wichtigsten Wirtschaftsbereiche der Stadt dar, verbunden mit einem großen Angebot an speziellen Aus- und Weiterbildungseinrichtungen. Dabei spielt sie für verschiedene Branchen eine wichtige Rolle.

Wichtige Branchen im Bereich der Logistik

Der Bundesvereinigung Logistik zufolge besteht die Aufgabe dieses Wirtschaftszweiges in „Transport, Lagerung, Bereitstellung, Beschaffung und Verteilung von Gütern, Personen, Geld, Informationen und Energie“. Daraus wird schon deutlich dass die Logistik für eine Vielzahl unterschiedlicher Wirtschaftsbereiche eine bedeutende Rolle spielt.

Das gilt auch für Hamburg. So profitieren nahezu alle zentralen Wirtschaftsbranchen in Hamburg von logistischen Dienstleistungen, darunter:

·        Handel und Industrie

·        Finanzwirtschaft

·        Regenerative Energie

Luftfahrtindustrie

Als Industriemetropole sind der reibungslose Import von Rohstoffen und der Export von fertigen Gütern von zentraler Bedeutung für die Hansestadt, ob im Maschinenbau, in der Luftfahrtindustrie oder für die legendären Steinway Pianos. Auch die Nahrungsmittelindustrie ist von guten Logistikleistungen abhängig. Aus diesem Grund haben hier auch wichtige Logistik-Consulter wie xpuls eine Geschäftsstelle.

Dabei haben sich die in der Logistik eingesetzten Methoden teilweise stark verändert. Der Einsatz von Computern und eine fortschreitende Automatisierung haben für eine konstant wachsende Effektivität gesorgt.

Zukunft des Standortes Hamburg

Hamburg ist einer der wichtigsten Wirtschaftsstandorte in Deutschland und Europa und wird dies allen Prognosen nach auch in Zukunft bleiben. Die Weiterentwicklung der Logistikbranche in der Hansestadt nimmt dabei eine zentrale Rolle ein.

An dieser arbeitet auch die Logistik-Initiative Hamburg e.V., ein Zusammenschluss von über 500 Unternehmen und Institutionen. Sie ist das größte Standort-Netzwerk der Logistikbranche in Europa.

Zentrale Ziele für die weitere Entwicklung der Logistik in Hamburg sind:

·        Zukunftsfähigkeit beziehungsweise Vorreitertum durch die Nutzung innovativer Technologien

·       Ausbau der notwendigen Infrastruktur

·       Effektive Zusammenarbeit von Industrie und Ausbildungsstätten, damit der Bedarf an gut ausgebildeten Arbeitskräften gedeckt ist.

Experten geben sich angesichts der weiteren Entwicklung optimistisch. Schließlich hat Hamburgs Logistikbranche bereits ein starkes Fundament, auf dem sich aufbauen lässt.

Fazit

Paketboten, wie sie heute tagtäglich durch die Straßen laufen, könnten schon bald der Vergangenheit angehören. Die Logistik allerdings wird angesichts der fortschreitenden Globalisierung in den nächsten Jahren weiter an Bedeutung gewinnen. Das wird aller Wahrscheinlichkeit nach auch Hamburg zugutekommen und die Bedeutung der Stadt als europäisches Wirtschaftszentrum weiter steigern. dl