Ratgeber - Egal, ob kleine oder große Wünsche und Träume – wenn das Geld dafür nicht reicht, greifen viele Menschen gern auf einen Bankkredit zurück. Dank der

Niedrigzinsphase, die einfach nicht enden will, sind Kredite derzeit günstiger denn je. Da kann man sich seine Konsumträume auch mal fremdfinanzieren lassen. Und das tun deutsche Verbraucher immer häufiger mithilfe eines Online-Anbieters, wie eine aktuelle Umfrage nun zeigt.

Online-Kredite auf dem Vormarsch

Überweisungen tätigen, ein Lastschriftmandat erteilen oder einfach nur den Kontostand überprüfen – heutzutage werden Bankgeschäfte am liebsten bequem online erledigt. Während früher der Gang zur Hausbank oft unvermeidbar war, ist heute vieles von zu Hause aus möglich. Und das scheinen deutsche Verbraucher auch sehr zu schätzen. Sie nehmen sogar einen Kredit mit Vorliebe online auf. Laut einer aktuellen Umfrage des Digitalverbandes Bitkom trifft das bereits auf rund sieben Prozent der Verbraucher zu. In naher Zukunft dürfte diese Zahl noch weiter steigen. Denn bei der Umfrage empfanden rund 40 Prozent der 1007 Befragten ab 14 Jahren das Beantragen eines Kredits online als deutlich angenehmer als auf die traditionelle Art und Weise bei der Bank.

Online-Institute zahlen schneller aus

Zudem stehen die Chancen in der Regel höher, einen Online-Kredit gewährt zu bekommen als einen klassischen Kredit bei der Bank. Man nehme den bekannten Online-Kredit-Anbieter Smava und schaue bei den Konditionen etwas genauer hin. Hier ist ein Auszahlungsversprechen fester Bestandteil des Angebotspakets – das findet man bei einer klassischen Bank vergeblich. Doch genau das scheint für viele Verbraucher bei ihrer Wahl für einen Online-Anbieter eine wichtige Rolle zu spielen. Denn 16 Prozent der in der Umfrage Befragten haben sich schlichtweg für einen Online-Kredit entschlossen, weil die Bank sie abgelehnt hat.

Online-Angebote gründlich prüfen

Man sollte das Ganze keineswegs auf die leichte Schulter nehmen, nur weil es online einfacher ist, einen Kredit abzuschließen. Vor allem sollte man gründlich hinterfragen, ob ein Kredit wirklich notwendig ist oder ob es andere Alternativen gibt – zum Beispiel ein privates Darlehen von Freunden und Verwandten. Bei der Suche nach dem passenden Online-Anbieter sollte man sich ebenfalls Zeit lassen und nicht zuletzt auch Bewertungen von anderen Kreditnehmern in die Entscheidung einbeziehen. Vor Vertragsabschluss ist es wichtig, die Kreditsumme genau kalkulieren zu lassen. Schließlich muss man diesen irgendwann auch zurückzahlen können. Beim Ausfüllen des Antrags sollten alle Angaben wahrheitsgemäß erfolgen, denn kleine Beschönigungen können schnell herauskommen und im schlimmsten Fall zur Kündigung des Kredits durch den betreffenden Kreditgeber führen. Und die gesamte Restsumme auf einmal zurückzahlen, will mit Sicherheit keiner. dl