Ratgeber - Um sich den einen oder anderen teuren Traum erfüllen zu können, müssen die meisten Menschen sparen. Doch wie schafft man es, Vermögen aufzubauen, wenn

die Zinsen derzeit rekordverdächtig niedrig sind? Helfen kann da schon ein einfacher Gutschein von der Verbraucherzentrale Hamburg, mit dem man eine kompetente Beratung in Sachen Finanzen erhält.

Trotz Niedrigzins wird gerne gespart

Ein Haus am See, ein schicker neuer Wagen oder die langersehnte Reise nach New York – ohne Erspartes können sich das nur die wenigstens Menschen leisten. Doch so sehr die Deutschen das Sparen auch mögen, der aktuelle Niedrigzins macht es ihnen alles andere als leicht. Davon lässt sich ein großer Teil allerdings nicht abschrecken. Laut einer aktuellen Studie des Marktforschungsinstituts YouGov verfolgen 25 Prozent der mehr als 4.000 Befragten ganz konkrete Sparziele. Großer Beliebtheit unter den Sparwilligen erfreuen sich Tages- und Festgeldkonten und das, obwohl es darauf momentan nur sehr niedrige Zinsen gibt. Immer beliebter werden auch Onlineportale wie WeltSparen, die Zinsen europaweit miteinander vergleichen sowie Festgeldkonten mit attraktiven Konditionen und höheren Zinsen im europäischen Ausland vermitteln. Ob aber nun in oder außerhalb Deutschlands, eins haben alle Fest- und Tagesgeldkonten gemeinsam: Sie bieten Sicherheit, die für die meisten Menschen beim Sparen eine entscheidende Rolle spielt.

Finanzberatung der Verbraucherzentrale verschenken

Genau diese Sicherheit können Fonds (ETFs) als Geldanlage nicht bieten. Laut Studie würden nur knapp 2 Prozent der Befragten diese Möglichkeit des Vermögensaufbaus in Betracht ziehen. Zu wenig Sicherheit ist allerdings nur einer der Gründe, die gegen eine Investition in ETFs sprechen. Vielen Menschen ist diese Sparform schlichtweg zu unsicher, als dass sie bedenkenlos darauf vertrauen würden. Ändern könnte das ein neuer Service der Verbraucherzentrale Hamburg. Neuerdings gibt es hier Gutscheine für eine Beratung zu den verschiedensten Themen zu kaufen. Ob Finanzen, Versicherung oder Tücken des Verbraucheralltags – sowohl das Beratungsthema als auch der Geldbetrag können vom Schenkenden individuell bestimmt werden. Eine originelle Idee, um Freunden, Familienangehörigen oder Bekannten in Sachen richtiger Sparstrategie dezent unter die Arme zu greifen. Der Gutschein kann übrigens auch auf andere Personen übertragen und für andere Beratungsthemen der Verbraucherzentrale eingelöst werden. Alle, die darin das perfekte Ostergeschenk erkannt haben, bekommen den Gutschein im Infozentrum der Verbraucherzentrale Hamburg an der Kirchenallee, Nähe Hauptbahnhof. Alternativ lässt sich auch eine Bestellung per E-Mail tätigen. Alle Einzelheiten zu der Aktion findet man auf der offiziellen Seite der Verbraucherzentrale Hamburg. Bildrechte: Flickr Money Tax Credits CC BY 2.0 Bestimmte Rechte vorbehalten