150814VUNeuenfelde - Ein 23 Jahre alter Motorradfahrer ist am Freitagnachmittag durch einem Verkehrsunfall auf der Straße Am Rosengarten getötet worden. Nach ersten Erkenntnissen

der Polizei hatte er in der Kurve in Höhe der Spitze der Landebahn die Kontrolle über seine Suzuki verloren. Die Maschine geriet gegen die Leitplanke, kippte um und rutschte weiter. Der Fahrer selbst prallte offenbar mit dem Oberkörper gegen einen Laternenmast, der sich unmittelbar hinter der Leitplanke befand. Die Wucht war so groß, dass der Mast zu Seite gekippt und die Lampe abgerissen wurde.

Ein Notarzt versorgte den Verletzten. Der Motorradfahrer kam bereits unter Reanimationsbedingungen ins Krankenhaus Harburg. Dort erlag er seinen Verletztungen, Der Unfalldienst hat die Ermittlungen übernommen. Für die Unfallaufnahme wurde die Straße Am Rosengarten halbseitig gesperrt und der Verkehr wechselweise an der Unfallstelle vorbeigeleitet. Es kam vor allem in Richtung Cranz zu erheblichen behinderungen.

Auf der A1 verunglückte am Freitagabend gegen 20.20 Uhr in Höhe Georgswerder ein ebenfalls 23 Jahre alter Motorradfahrer. Er war mit seiner Suzuki in einer Kurve gestürzt und in die Leitplanke gerutscht. Dabei zog er sich schwerste Verletzungen zu. Der junge Mann kam bereits unter Reanimationsbedingungen ins Krankenhaus. Dort erlag er in der Nacht zum Sonntag seinen Verletzungfen. zv