100329VU2Wilhelmsburg - Der Fahrer (32) eines Kleintransporters hat Montagnachmittag auf dem Kattwykdamm einen schweren Verkehrsunfall verursacht. Er war auf das letzte mehrerer stehender Autos gerast. Die Fahrzeuge hatten

 dort gewartet, weil die Kattwykbrücke oben war. Fünf Autos schob der Kleintransporter zusammen. Die Frau (56), die in dem Wagen saß, auf den der Sprinter direkt auffuhr, erlitt schwere Wirbelsäulenverletzungen. Es besteht die Gefahr, dass sie querschnittsgelähmt bleibt. Feuerwehrleute schnitten das Dach ihres Fahrzeugs ab, damit die Verletzte möglichst schonend gerettet werden konnte. Anschließend wurde sie unter Notarztbegleitung vom Rettungshubschrauber ins Krankenhaus St. Georg geflogen. Eine weitere Frau (29) wurde bei dem Unfall leicht verletzt.
Polizisten befragten den Unfallfahrer noch vor Ort. Bei dem Mann gab es keine Hinweise darauf, dass er Drogen genommen oder Alkohol getrunken hatte. Vermutlich hatte er "gepennt". Wegen der Rettungsarbeiten und der Unfallaufnahme war der Kattwykdamm für rund zwei Stunden voll gesperrt. Es kam im gesamten Bereich zu erheblichen Verkehrsbehinderungen. zv

100329VU3
100329VU4
100329VU1