150624Ente2Hausbruch – Das war eine reife Leistung von Olivia Merz und den Männern der FF Hausbruch. Die Chinesisch-Lehrerin hatte am Mittwoch auf dem Nachhausweg eine

Entenfamilie bemerkt, die im Feierabendverkehr über die vierspurige Cuxe wollte. Die Frau stoppte ihren Smart . „Vor mir bremste einer. Dann sah ich die Entenfamilie. Die Leute fuhren zwar langsam vorbei. Aber die Enten wollten wohl zum Wasser und wären überfahren worden.“ Sie hielt die Enten auf und rief die Feuerwehr. Kurz darauf war die Männer der FF Hausbruch da. Sieben der acht Küken waren bereits am Straßenrand in ein Siel gefallen.

150624Ente1
Eines der Küken in der Kanalisation. Foto: zv

Das war keine leichte Aufgabe für die Feuerwehrleute. Denn die Enten waren teilweise schon in die Kanalisation gelaufen. Zudem musste noch ein geparktes Auto zur Seite geschoben werden, um an das Siel zu kommen. Am Ende stieg Feuerwehrmann Ole Thien in einen Schacht, während Kameraden über einen Schlauch Wasser in die Kanalisation spritzten, damit die Enten aus den Rohren gespült werden. Das klappte. Alle sieben Entenküken würden gerettet. Die Entenmutter war aber mit ihrem andren Küken verschwunden. Die sieben Entenwaisen kamen ins Tierheim Süderstraße. zv

{youtube}64v94Bmv9u4{/youtube}