150518VU2Finkenwerder – Vier Menschen sind am Montag bei einem schweren Verkehrsunfall auf der Ortsumgehung Finkenwerder verletzt worden. Zwei davon schwer. Der Unfall

ereignete sich um kurz nach 12 Uhr. Nach ersten Erkenntnissen der Polizei war die Fahrerin eine Audi aus einer Kurve in den Gegenverkehr getragen worden. Das Fahrzeug stieß mit einem entgegenkommenden Ford zusammen.

Die Wucht des Aufpralls war so groß, dass bei beiden Fahrzeugen ein Vorderreifen abgerissen wurde. Die Feuerwehr rückte mit mehreren Rettungswagen aus. Auch zwei Rettungshubschrauber, von denen einer nachalarmiert wurde, waren vor Ort.

150518VU1
Die abgerissenen Vorderräder der beiden kollidierten Fahrzeuge. Foto: zv

Einsatzkräfte der Feuerwehr mussten eine Frau aus dem Ford schneiden. Sie kam wie die Fahrerin des Audi mit dem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus Boberg beziehungsweise St. Georg. Zwei bei dem Unfall verletzte Männer kamen mit Rettungswagen in umliegende Krankenhäuser. Die Finkenwerder Umgehung war während der Rettungsarbeiten und der Unfallaufnahme in beide Richtungen voll gesperrt. zv

Veröffentlicht 18. Mai 2015