150517Feuer2Harburg – Ein Feuer in der Haupthalle des Recyclingbetriebs Remondis an der Hörstener Straße hat in der Nacht zum Montag die Feuerwehr über Stunden beschäftigt.

Der Brand war gegen 22.20 Uhr bemerkt worden. als die alarmierten Einsatzkräfte eintrafen, brannten in der rund 5600 Quadratmer großen Halle Altpapier und Plastik auf einer Fläche von etwa 600 Quadratmetern. Die Einsatzzentrale gab 2. Alarm.

52 Mann, darunter angehörige der Wehren Rönneburg, Sinstorf und Neuland, sowie der Berufsfeuerwehren Harburg, Süderelbe und Wilhelmsburg waren im Einsatz. „Die Löscharbeiten mussten in der Halle unter Atemschutz durchgeführt. Wir hatten dort drei B-Rohre im Einsatz“, sagt Steven Eckhardt von der Feuerwehr. Ein Mitarbeiter des Recyclingunternehmens, der selbst in einer Feuerwehr ist, konnte unter Atemschutz mit einem Gabelstapler die brennenden Papier- und Plastikmassen aus der Halle bringen, die anschließend auf einer Freifläche abgelöscht wurden.

150517Feuer1
Die Löscharbeiten in der Halle. Foto: zv

Größerer Schaden entstand an dem Gebäude durch das Feuer nicht. Menschen wurden nicht verletzt. Die Löscharbeiten der Einsatzkräfte wurden durch zwei Tiefbrunnen auf dem Gelände erleichtert, über die genügend Löschwasser direkt vor Ort zur Verfügung stand. Wie das Feuer entstanden ist, stand zunächst nicht fest. zv

Veröffentlicht 18. Mai 2015