150419Feuer1Harburg - Großeinsatz der Feuerwehr in der Straße Zur Seehafenbrücke. Dort war am Sonntagabend auf dem Balkon einer Dachgeschosswohnung ein Blumenkübel in Brand

geraten. Erst brannte nur Plastik, dann das hözerne Geländer. Anschließend sprangendie Flammen  auf das Dach über und fraßen sich unter der Verkleidung durch die Isolierung. Die Einsatzzentrale gab 2. Alarm. Einsatzkräfte aus Harburg und Süderelbe, die Wehren Harburg und Eißendorf, insgesamt 45 Mann, sowie Spezialfahrzeuge rückten an. Von Balkonen und vom Dach bekämpften die Einsatzkräfte die Flammen. Rund um die Brandausbruchstelle musste das Dach auf einer Fläche von etwa 30 Quadratmetern geöffnet werden um an Brandnester zu kommen. Erst nach knapp zwei Stunden, gegen 21.30 Uhr, war das Feuer unter Kontrolle. Die Straße Zur Seehafenbrücke war für die Zeit des Einsatzes gesperrt.

Menschen waren bei dem Feuer nicht verletzt worden. Die Polizei muss jetzt klären, wie der Blumenkübel in Brand geraten konnte. zv

150419Feuer2

Die Löscharbeiten der Feuerwehr. Foto: zv

Veröffentlicht 19. April 2015