150410KokainWaltershof – 80 Kilo Kokain haben Zöllner in einer Ladung Möbel aus Südamerika sichergestellt. Der Container wurde in der Röntgenanlage am Zollamt Waltershof durchleuchtet.

Dabei wurde das als Paste in die Möbel eingearbeitete Kokain entdeckt. Bei dem Rauschgift handelt es sich um sogenanntes „schwarzes Kokain“. Es ist mit Eisenchlorid versetzt und verliert so seine weiße Farbe.

Im Rahmen weiterer Maßnahmen konnte der Zoll zusammen mit rumänischen Sicherheitsbehörden in Temeswar vier Männer, zwei Südamerikaner, einen Rumänen und einen Spanier festnehmen. Sie wurden gestellt, als sie die Ladung in Empfang nahmen. Der straßenverkaufswert des aus dem Verkehr gezogenen Kokains wird mit 5,2 Millionen Euro beziffert. zv

Veröffentlicht 10. April 2015