150208EinbruchHarburg – Die Zahl der Einbrüche ist im Bezirk Harburg im vergangenen Jahr gestiegen. 1269 Fälle wurden 2014 bei der Polizei angezeigt. 2013 waren es noch 1211 Fälle gewesen.

Besonders hohe Steigerungen gibt es in den Stadtteilen Harburg und Heimfeld.

Es geht um Einbrüche in Wohnungen, Geschäfte, Büros, aber auch Keller und Dachböden. 329 Mal wurden 2014 solche Taten allein im Stadtteil Harburg verübt. Im Vorjahr hatte die Polizei noch 295 Fälle gezählt. Das entspricht einer Steigerung von rund 11,5 Prozent. In Heimfeld stieg die Zahl der Einbrüche sogar um satte 36,5 Prozent. 172 Taten wurden in dem Stadtteil im vergangenen Jahr registriert. Im Vorjahr 2013 waren es „nur“ 126 Taten gewesen. zv

 Die Einbruchsbelastung aller anderen Stadtteile im Überblick (in Klammern das Vorjahr 2013):

Neuland: 25 (27)

Gut Moor: 0 (0)

Wilstorf: 152 (147)

Rönneburg: 14 (15)

Langenbek: 30 (20)

Sinstorf: 10 (15)

Marmstorf: 47 (52)

Eißendorf: 170 (196)

Moorburg: 6 (8)

Altenwerder: 5 (7)

Hausbruch: 97 (100)

Neugraben-Fischbek: 197 (184)

Francop: 4 (5)

Neuenfelde: 8 (11)

Cranz: 3 (3)

Veröffentlicht 8. Februar 2015