141209BahnHarburg - Eine festgesetzte Bremse hat am Montagabend für erhebliche Behinderungen bei der S3 gesorgt. Sie hatte für eine Rauchentwicklung nahe der S-Bahnstation

Harburg Rathaus gesorgt. Für die Löscharbeiten musste der Strom abgeschaltet werden. Der Zugverkehr kam zwischen Wilhelmsburg und Neugraben zum Erliegen. Bevor nach den Löscharbeiten die Bahnen wieder fahren konnten, kam ein zweiter Feueralarm. Diesmal soll es eine Matte gewesen sein, die im Tunnel brannte. Offenbar hatte Funkenflug durch die festgeklemmte Bremse den Schwelbrand entzündet. Der Zugverkehr konnte erst gegen 21 Uhr wieder aufgenommen werden. In der Zeit waren Ersatzbusse und Taxen auf dem Streckenabschnitt im Einsatz. dl

Veröffentlicht 8. Dezember 2014