141202UnglückHarburg - Tragödie am Beckerberg im Phoenix-Viertel: Bei einem Unglück starben am Dienstag drei Männer an einer Kohlenmonoxid-Vergiftung, zehn weitere Personen

wurden zum Teil schwer verletzt. Vermutliche Ursache ist ein defekter Schornstein141202Unglück9 gewesen. Zum Alter der Opfer konnten bislang keine Angaben gemacht werden.

Gegen 14 Uhr wurde die Feuerwehr in das Mehrfamilienhaus 141202Unglück7am Beckerberg 9 wegen einer verschlossenen Tür gerufen. In der Wohnung entdeckten die Einsatzkräfte einen toten Mann. Den Einsatzkräften fiel auf, dass sehr wenig Sauerstoff in der Luft war. Ein Schornsteinfeger, der zufällig vor Ort war, führte eine Messung durch, bei der ein extrem hoher Gehalt an Kohlenmonoxid festgestellt wurde. Die Retter forderten Verstärkung an, das Haus und das Nachbargebäude wurden evakuiert.141202Unglück4 Insgesamt waren rund 75 Einsatzkräfte vor Ort.

In zwei anderen Wohnungen wurden zwei weitere Leichen 141202Unglück3entdeckt. Sie waren laut Feuerwehr ebenfalls fast unbekleidet gewesen, was darauf hindeutet, dass die Opfer möglicherweise im Schlaf überrascht wurden. Außerdem wurden zehn Schwerverletzte aus den beiden Häusern gerettet und mit dem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht.

Etwa 30 Personen aus den beiden Altbau-Häusern, sowie Angehörige der Toten141202Unglück10 wurden vom Kriseninterventionsteam beim DRK in der Maretstraße betreut. Auch ein Großraumrettungswagen war 141202Unglück2vor Ort, um die weiteren Bewohner vorübergehend unterzubringen. Fast das gesamte Phoenix-Viertel wurde während des Einsatzes abgesperrt. Die Häuser Beckerberg 9 und 11 wurden mit einem Kompressor belüftet, die Fenster in allen Wohnungen von den Rettern weit geöffnet.

Mysteriöser Weise soll es in der Nacht zuvor drei Rettungswagen-Einsätze an dem Haus gegeben haben. Eine Frau, ein Junge und ein Mann mussten ins Krankenhaus gebracht werden. Ob ein141202Unglück1 Zusammenhang mit dem Unglück besteht, wird derzeit von der Polizei geprüft.

Kohlenmonoxid gilt als tückisch. Es blockiert die roten Blutkörperchen. Sie können keinen Sauerstoff mehr transportieren. Schon nach wenigen Atemzügen wird man bewusstlos. Dann tritt der Tod durch Sauerstoffmangel ein. (dl/cb)

Dieser Artikel wird aktualisiert

Veröffentlich 2. Dezember 2014