141017VUWilhelmsburg - Bei einem durch einen Rotlichtfahrer verursachten Verkehrsunfall sind am Freitagmorgen die beiden Insassen eines Ford Fiesta schwer

verletzt worden. Laut Polizei war Marjan G. mit seinem Opel Astra trotz Rotlicht in die Kreuzungsbereich Otto-Brenner-Straße Ecke Kirchdörfer Straße gefahren. Dort kam es zur Kollision mit dem Ford. Die Fahrerin (56) erlitt einen Bruch des Fußes. Ihr gleichaltriger Beifahrer erlitt schwere Rückenverletzungen. Einsatzkräfte der Feuerwehr brauchten rund eine halbe Stunde, um den Mann aus den Trümmern des Autos zu holen. Er kam wie die Frau ins Krankenhaus Harburg. Dort liegt der 56-Jährige auf der Intensivstation. Lebensgefahr besteht für ihn nicht. dl

Veröffentlicht 17. Oktober 2014