140803Feuer2Meckelfeld – Großeinsatz der Feuerwehr an der Glüsinger Straße. Über 80 Mann, darunter auch Kräfte aus Harburg, waren dort am Sonntagmorgen im Einsatz, nachdem in

einem Hochhaus ein Feuer ausgebrochen war. Ein Mann kam ums Leben. Es ist vermutlich der Mieter der ausgebrannten Wohnung.

Gegen 7 Uhr waren die Einsatzkräfte alarmiert worden. In dem acht- und neungeschossigen Hochhaus im Ortskern war 140803Feuer1in einer Wohnung im sechsten Stock Feuer ausgebrochen. Als die Feuerwehr, die ihr Feuerwehrhaus nur einen Steinwurf entfernt hat, am Brandort eintraf, schlugen Flammen aus der Wohnung und drohten auf die darüber liegende Etage überzugreifen. Auf dem Rasen unterhalb der Brandwohnung lag ein lebloser Mann. Ein Notarzt stellte seinen Tot fest. Es dürfte sich um die Mieter der brennenden Wohnung handeln. Zeugen hatten ihn, offenbar aus Angst vor den Flammen, vom Balkon aus in die Tiefe springen sehen.

Am Einsatz waren mehrere Wehren aus Seevetal, aber auch der Feuerwache Harburg 140803Feuer3beteiligt, die eine Drehleiter zum Einsatzort schickte. Das Rote Kreuz schickte die Sondereinsatzgruppe Rettung, um sich um die Bewohner des Hochhauses zu kümmern. Das Gebäude mit fast 50 Wohnungen war für die Zeit der Löscharbeiten evakuiert worden. 38 Menschen waren betroffen. Sie wurden in der nahen Feuerwache untergebracht.

Die Brandursache war zunächst unklar. Die Kripo ermittelt. zv