140503FeuerHarburg - Feuer an der Bremer Straße. In der Nacht zum Sonnabend zündelte ein bislang unbekannter Täter in einem Treppenhraum eines fünfgeschossigen

Wohnhauses in der Fußgängerzone. Weil Bewohner wegen des Qualms nicht gefahrlos ins Freie flüchten konnten, rückte diie Feuerwehr mit einem größeren Aufgebot an. Als die Einsatzkräfte eintrafen, hatten Anwohner die Flammen bereits gelöscht. Fünf Mieter einer Wohnung, darunter mehrere Kinder, wurde zeitweise in Fahrzeugen der Feuerwehr untergebracht, bis das Gebäude belüftet war und sie in ihre Wohnung zurückkehren konnten.

Die Polizei ermittelt wegen Brandstiftung.Es ist Brandbeschleuniger benutzt worden", sagt Hauptkommissar Andreas Schöpflin. Im Treppenhaus wurde auch ein aufgemaltes Hakenkreuz festgestellt. Das hat mit der Brandstiftung nichts zu tun. Laut anwohner ist es bereits seit Monaten dort. dl

Veröffentlicht am 3. Mai 2014