140416UnfallHeimfeld - Gleich vier Autos waren in einen Auffahrunfall verwickelt, der sich in Höhe des Blitzers an der Stader Straße ereignete. Zwei der Fahrzeuginsassen

wurden dabei leicht verletzt.

Einen direkten Zusammenhang mit der stationären Überwachungsanlage hatte der Unfall laut Polizei nicht.

Ein Fahrer hatte mit seinem Fahrzeug gehalten, weil vor ihm jemand einparkte. Ein Autofahrer war dann in die dahinter stehenden Fahrzueuge gefahren und hatte sie ineinander geschoben und einen Geländewagen sogar angehoben.

Ob der Fahrer mehr auf den Blitzer als auf den Verkehr vor ihm geachtet hatte, ist nicht überliefert. dl