140406AbsperrungNeugraben – Bei einer Messerstecherei in der Straße Kleinfeld Ecke Hochfeldeck ist am frühen Sonntagmorgen ein 19-Jähriger lebensgefährlich verletzt worden.

Die Mordkommission fahndet nach einer sechsköpfigen Gruppe Jugendlicher oder Heranwachsender. Unter ihnen sollen zwei junge Frauen sein.
Der 19 Jahre alte, aus Russland stammende Mann war zusammen mit mehreren Begleitern auf die sechsköpfige Gruppe gestoßen und angegriffen worden. Dabei erlitt er mehrere Stichverletzungen im Bauch. Der Täter und der Rest der Gruppe flüchteten. Eine Sofortfahndung der Polizei nach ihnen blieb erfolglos.
Der 19-Jährige kam ins Krankenhaus. Trotz Notoperation schwebt der junge Mann weiter in Lebensgefahr. „Nach dem jetzigen Ermittlungsstand kann nicht ausgeschlossen werden, dass die Täter- und die Opfergruppe sich kannten“, sagt Hauptkommissar Holger Vehren. Warum es zu dem Messerangriff kam, ist der Polizei bislang nicht bekannt. dl