091226VUWilhelmsburg - Zwei 30 und 34 Jahre alte Männer sind in der Nacht zum Zweiten Weihnachtstag auf der Harburger Chaussee bei einem Verkehrsunfall verletzt worden. Der Unfall passierte gegen 0.30 Uhr. Der jüngere der Männer war mit seinem Opel Corsa aus einer Seitenstraße auf die Hauptstraße eingebogen. Dabei hatte er offenbar den entgegen kommenden Hyundai-Geländewagen übersehen. Beide Fahrzeuge stießen frontal zusammnen. Beide Autofahrer kamen mit Rettungswagen ins Krankenhaus. Die Polizei ließ dem Unfallverursacher eine Blutprobe entnehmen. Bei dem 30-Jährigen besteht der Verdacht der Trunkenheit. Die Harburger Chaussee war wegen des Unfalls für über eine Stunde voll gesperrt. zv