090615_bHarburg – Mitte März überfielen zwei Südländer auf dem Alten Friedhof an der Bremer Straße einen 13-Jährigen und zwei Jugendliche und raubten ihnen die Handys. Bei dem Überfall stach einer der Täter dem 13 Jahre alten Schüler ins Bein und verletzte ihn schwer. Der Junge schleppte sich zum Spielplatz an der Baererstraße und wurde von dort mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht. Bislang konnten die Täter nicht ermittelt werden. Von dem Messerstecher konnte jetzt aber eine Phantomskizze erstellt werden. Er soll etwa 19 Jahre alt sein und war mit einer schwarzen Hose sowie einem schwarzen Kapuzen-Shirt bekleidet. Der Mittäter wird als 17 bis 18 Jahre alt beschrieben und hatte einen Drei-Tage-Bart. Bekleidet war er mit einer schwarzen Hose, einem schwarzen Kapuzen-Shirt und einem grünen T-Shirt. Hinweise nimmt das Landeskriminalamt unter Telefon 4286-56789 entgegen. (dl)