091223SaunaNeugraben - Bei einem Saunagang sind am späten Dienstagabend zwei 45 und 50 Jahre alte Männer ums Leben gekommen. Die Tragödie ereignete sich in einem Kleingartenverein an der Francoper Straße. Heinz G. (50) und

 Waldemar F. (45) waren zusammen in die selbst in eine Laube eingebaute Sauna gegangen. Als sie nach vier Stunden nicht zurück kamen, schaute die Ehefrau des 50-Jährigen nach den Männern. Sie entdeckte beide leblos in der Sauna. Noch vor dem Eintreffen der Notärzte versuchte die Frau die Männer zu retten, indem sie ihre Körper mit Schnee einrieb. Doch für die Freunde kam jede Hilfe zu spät.
Gerichtsmediziner stellten bei einer am Mittwoch durchgeführten Obduktion fest, dass Heinz G. und Waldemar F. an einer Kohlenmonoxidvergiftung starben. Schuld war offensichtlich ein viel zu großer Ofen, der in die Sauna eingebaut worden war. Er hatte dem Raum den Sauerstoff entzogen. Ein Fremdverschulden am Tod der Männer schließt die Polizei weitestgehend aus. zv