140204VUEißendorf - Bei einem Verkehrsunfall auf der Eißendorfer Straße ist am Dienstagmittag eine 67 Jahre alte Frau verletzt worden. Sie war gegen 12.20 Uhr mit ihrem

Renault aus der Femerlingstraße gekommen und hatte dabei offenbar einen vorfahrtsberechtigten BMW übersehen. Der bohrte sich in die Seite des Renault. Die Fahrer wurde zwar nicht eingeklemmt, kam aber nicht aus dem Auto. Einsatzkräfte der Feuerwehr musste den BMW wegziehen und die Fahrertür gewaltsam öffnen, damit die Fahrerin möglichst schonend aus dem Wagen geholt werden konnte. Die 67-Jährige kam mit Verdacht auf eine Wirbelsäulenverletzung ins Krankenhaus Harburg. Der Fahrer des BMW war unverletzt geblieben. Die Eißendorfer Straße blieb in der Zeit der Rettungsarbeiten und der Unfallaufnahme zwischen Weusthoffstraße und Mehringweg gesperrt. dl