131128FeuerYHeimfeld – Feuer am frühen Morgen an der Heimfelder Straße. Gleich mehrere Anrufer riefen gegen 4 Uhr die Feuerwehr an, weil aus einem fünfgeschossigen Altbau

dichter Rauch quoll. Als die ersten Einsatzkräfte der BF Harburg und der Freiwilligen Feuerwehr Eißendorf eintrafen, spielten sich bereits dramatische Szenen ab. Im dritten Stock hatten sich ein Mann und eine Frau auf den Fenstersims geflüchtet. Sie drohten in die Tiefe zu stürzen. Insgesamt rettete die Feuerwehr drei Männer und eine Frau über die Drehleiter, Mieter von drei Wohnungen, die völlig verqualmt waren. Sie hatten offenbar vorher versucht durch das Treppenhaus zu flüchten. Dort war für sie kein Durchkommen gewesen. Brennender Unrat, darunter eine Matratze, versperrte den Fluchtweg.
Alle vier Geretteten kamen mit Rauchvergiftungen ins Krankenhaus. Lebensgefahr besteht für sie nicht. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Brandstiftung wird als Ursache des Feuers nicht ausgeschlossen. dl