131020PennyEißendorf - 300 Euro haben zwei bislang unbekannte Männer am späten Freitagabend bei einem Überfall auf Penny am Beerentalweg erbeutet. Beide waren fünf Minuten

vor Ladenschluss um 21.55 Uhr maskiert und bewaffnet in den Supermarkt gekommen.

Sie bedrohten eine Kassiererin (53) und einen Kunden (53) mit ihren Schusswaffen. Der Mann musste sich auf den Boden legen. Die Mitarbeiterin wurde ins Büro dirigiert, wo sie den Tresor öffnen musste.

Danach musste die Frau zurück an die Kasse, die sie ebenfalls öffnen musste. Einer Kundin (38), die zwischenzeitlich in den Supermarkt gekommen war, hielt einer der Täter seine Waffe an den Kopf. Auch die Frau musste sich auf den Boden legen.

Nach dem Überfall flüchteten die Räuber Richtung Friedhofstraße. Das Duo entkam trotz Sofortfahndung der Polizei, an der sich acht Peterwagenbesatzungen beteiligten.

Beide Räuber sind 20 bis 30 Jahre alt und dicklich. Einer der Räuber ist etwa 1,95 Meter, sein Komplize 1,75 Meter groß, beide trugen schwarze Kapuzenpullover. Der große Räuber war mit einer dunklen Sturmhaube maskiert. Sein kleiner Komplize hatte eine rote Sturmhaube getragen.

Beide sprachen mit Akzent und dürften danach Südländer sein.

Hinweise an das Raubdezernat des Landeskriminalamtes unter Telefon 4286-56789. zv