1308112FahndungHarburg – Nach der Auseinandersetzung vor dem Billardcafé am Küchgarten, in deren Zusammenhang am 21. Juli unter anderem zwei Männer durch

Messerstiche verletzt wurden, fahndet die Mordkommission jetzt mit dem Foto aus einer Überwachungskamera nach einem bislang nicht identifizierten Tatverdächtigen.

Nach Erkenntnissen der Ermittler war es zwischen Gästen und Personal zu einer Auseinandersetzung gekommen, die sich aus dem Lokal auf die Straße verlagert hatte.

Dort wurden offenbar Messer und Baseballschläger als Waffen eingesetzt. Neben den beiden Männern mit Stichverletzungen kamen auch zwei Männer mit diversen Knochenbrüchen ins Krankenhaus.

Die Ermittlungen richten sich gegen fünf der Beteiligten. Hauptverdächtiger ist mittlerweile der nicht identifizierte Mann. Er soll als Gast in dem Lokal gewesen sein. 

Warum und auf welcher Seite er bei der Auseinandersetzung eingriff, ist der Polizei noch unklar. Das liegt auch daran, dass bislang alle Vernommenen den Ablauf nur sehr lückenhaft schildern oder nicht bei der Polizei dazu aussagen. dl