130501Fahndung1Neugraben – Mit Faustschlägen haben zwei Männer in der S3 einen 29-Jährigen traktiert. Dann raubten sie ihrem Opfer das Handy. Das Opfer wurde bei dem Raubüberfall verletzt.

Den Tätern selbst wurde reichlich Gelegenheit gegeben, sich „über alle Berge“ abzusetzen. Die Tat hatte sich bereits 130501Fahndung2am 21. Juli vergangenen Jahres ereignet. Seitdem musste die Polizei versuchen ohne fremde Hilfe die Verbrecher zu identifizieren. Die Hamburger Staatsanwaltschaft beantragt erst Öffentlichkeitsfahndungen, wenn alle anderen Mittel ausgeschöpft sind. Das ist jetzt der Fall.
Bei den beiden Schlägern und Räubern soll es sich um Osteuropäer handelt. Einer der Männer wird als 24 bis 30 Jahre alt, etwa 180 Zentimeter groß und korpulent beschrieben. Hinweise nimmt die Polizei unter Telefon 4286-56789 entgegen. zv