130412KokainSteinwerder - Zöllner haben im Bauch eines Bananendampfers sechs Kilo Kokain entdeckt. Das in Paketen zu jeweils einem Kilo abgepackte Rauschgift war unter einer Bodenplatte

versteckt. Offenbar hatten die Zöllner ganz konkrete Hinweise zu dem Drogenversteck gehabt.

Über die Hintermänner des Drogenschmuggels wurde nichts bekannt.

Das Kokain, welches aus Südamerika stammt, ist von hohem Reinheitsgehalt. Für den Straßenverkauf wäre es um das fünffache gestreckt worden.

Der Erlös der Drogenhändler hätte bei rund einer Million Euro gelegen. zv