130326HubiHarburg - Der Harburger Rathausplatz wurde am Dienstagmittag zum Hubschrauberlandeplatz. Der Christoph Hansa des ADAC war nach einem Reitunfall gerufen worden.

Eine Elfjährige war vom Pferd gestürzt. Sie hatte eine Bauchverletzung erlitten und war zunächst in eine Kinderarztpraxis am Deichhausweg gebracht worden. Von dort wurde der Notarzt alarmiert.

Der Hubschraubereinsatz hat nichts mit der Brisanz eines Einsatzes zu tun. Er ist ist der "Joker" der Hamburger Feuerwehr, die die Rettungseinsätze in der Hansestadt koordiniert.

Ist der für den Bereich zuständige Notarztwagen bereits im Einsatz und können auch benachbarte Notarzteinsatzfahrzeuge nicht schnell genung zum Einsatzort gelangen, wird der Hubschrauber eingesetzt. Seine Hauptaufgabe ist es, den Arzt zum Einsatzort zu bringen.

In diesem Fall war der Hubschrauber auch Transportmittel. Das Kind wurde per Helikopter ins Kinderkrankenhaus Altona geflogen. zv