130309StrasseWilhelmsburg – Kampfmittelräumer haben am Sonnabend auf der Hohen Schaar eine Fliegerbombe aus dem Zweiten Weltkrieg entschärft. Der Blindgänger lag direkt

unter der viel befahrenen Straße. Gefunden wurde die 250 Pfund schwere amerikanische Sprengbombe bei gezielten Sucharbeiten.

Direkt in Höhe der Einfahrt zur Shell-Raffinerie und dem Abzweiger Richtung Eversween lag der Blindgänger in etwa zwei Metern Tiefe. Täglich rumpelten zahlreiche Lastwagen direkt über die Bombe hinweg.

Die Entschärfung fand am Sonnabendmorgen statt. Für die Arbeiten musste die Fahrbahn aufgebrochen und die Straße Hohe Schaar gesperrt werden. Während der Entschärfung war der umliegende Bereich gesperrt. Evakuierungen waren nicht nötig.

Die Entschärfung selbst verlief ohne Probleme. Anschließend wurde die Fahrbahn an der Fundstelle erneuert (Foto). zv