121217fegHarburg – Zwei Schulen und ein Kindergarten sind innerhalb weniger Stunden im Bereich Harburg das Ziel von Einbrechern geworden. In der Nähe des Lessing-Gymnasiums nahmen Polizisten drei junge Männer

fest. Zuvor hatte eine Zeugin gemeldet, dass an der Schule eine Scheibe eingeschlagen wurde. Das Trio, so stellte sich heraus, hatte dort einen Einbruchsversuch verübt.

Zuvor waren sie, so gab einer der Täter (17) zu, ins Friedrich-Ebert-Gymnasium (Foto) eingestiegen. Dort hatten sie Süßigkeiten gestohlen, die sie noch dabei hatten. Der 17-Jährige und ein gleichaltriger Komplize wurden wieder auf freien Fuß gesetzt. Der dritte Täter, ein 18 Jahre alter Ukrainer ohne festen Wohnsitz in Deutschland, kam vor den Haftrichter.

Am Kindergarten Alte Forst in Eißendorf nahmen Polizisten nach dem Hinweis des Hausmeisters drei Männer und eine 17-Jährige fest, die dort ein Fenster aufgehebelt hatten und eingestiegen waren. Die Täter hatten noch keine Beute gemacht, als sie von der Polizei überrascht wurden. Das Quartett versuchte noch zu flüchten. Die Einbrecher wurden von den Beamten eingeholt und festgenommen. Zwei der Männer, beide 23 Jahre alte, kamen vor den Haftrichter, sie sind bereits einschlägig bekannt. Ihr Komplize (25) und ihre Komplizin (17) wurden mangels Haftgründe wieder entlassen. zv