121215VU3Marmstorf – Drei Verletzte hat am Sonnabend ein schwerer Verkehrsunfall auf der Bremer Straße Ecke Maldfeldstraße gefordert. Bei Abbiegen hatte der Fahrer eines Toyota offenbar einen entgegen kommenden Renault übersehen. Der Renault

bohrte sich in die Seite des Toyotas. Beide Fahrzeuge schleuderten über den Kreuzungsbereich. Der Toyota prallte gegen eine Ampel. Die wurde völlig zerstört. Teile trafen den VW einer Frau, die gerade vor der roten Ampel wartete. Der Renault prallte unmittelbar hinter einem Ehepaar aus Marmstorf, das gerade einen Spaziergang machte, gegen ein Verkehrsschild. „Wir haben nur den Knall gehört und uns umgedreht“, sagt der Mann. „Das Schild hat uns gerettet.“

 

Einsatzkräfte der Feuerwehr mussten die Beifahrerin Vanessa K. (24) mit schwerem Gerät aus dem Toyota befreien. Die Frau hatte bei dem Unfall einen Beckenbruch erlitten. Sie kam wie der Fahrer (25) und die Fahrer (24) des Renaults ins Krankenhaus. Lebensgefahr besteht für die Verletzten nicht. Der Unfalldienst der Polizei ermittelt. Die Bremer Straße war wegen der Rettungsarbeiten und der Unfallaufnahme über eine Stunde in Richtung Harburg gesperrt. zv

 

121215VU2 121215VU4 121215VU1