120906VUFischbek – Ein schwerer Unfall auf der Cuxhavener Straße und ein Feuer an einem Tanklastzug an der Winsener Straße in Sinstorf haben am Donnerstag den Feierabendverkehr belastet. Denn so kam es innerhalb von nicht

einmal einer Stunde auf den beiden Bundesstraßen zu erheblichen Behinderungen.

Schwer verletzt wurde eine Frau (41), die gegen 18.30 Uhr mit ihrem Chevrolet Matiz in Höhe der ehemaligen Röttiger-Kaserne auf einen Lastwagen aufgefahren war. Der Kleinwagen schob sich mit so großer Wucht unter den unbeladenen Sattelzug, dass der gesamte vordere Bereich des Wagens gestaucht wurde. Dann schleuderte das Auto gut 100 Meter weiter gegen eine Ampel.

Fahrerin Myrna K. erlitt schwerste, teilweise offene Verletzungen an Kopf und Bauch. Beide Beine und ein Handgelenk sind gebrochen. Feuerwehrleute befreiten die eingeklemmte Frau aus dem Wrack. Unter Notarztbegleitung kam die Verunglückte ins Krankenhaus. Vor dem Unfall soll die Frau einen Streit gehabt haben. Es wird nicht ausgeschlossen, dass sie absichtlich mit hoher Geschwindigkeit in den Lastwagen fuhr.

Die Cuxhavener Straße war wegen der Rettungsarbeiten und Unfallaufnahme in beide Richtungen nur einspurig befahrbar. Es kam zu starken Behinderungen.

Kurz vor 18 Uhr war bei einem beladenen Tanklaster in der Winsener Strasse offenbar die Bremse heiß gelaufen. Der Reifen fing Feuer. Die Besatzung eines zufällig vorbeifahrenden Einsatzleitwagens der Feuerwehr des Landkreises Harburgs löschte den Brand mit einem Pulverlöscher. So wurde Schlimmeres verhindert. Die Feuerwehr rückte mit einem Großaufgebot an. Die Achse musste von den Einsatzkräften gekühlt werden.

Auch wegen diesem Einsatz kam es zu einem langen Stau. zv