120829MopedWilhelmsburg – Polizisten haben einen Motorradfahrer (22) gestoppt, der mit bis zu 157 Stundenkilometern über die Reichsstraße raste. Dabei wurde er von den Beamten, die in einem zivilen Videowagen unterwegs waren, auch in dem Bereich mit hoher Geschwindigkeit gemessen, in dem aktuell wegen der Bauarbeiten zur igs lediglich Tempo 50 erlaubt ist. Nach kurzer Verfolgung stoppten die Beamten den Mann. Er darf sich auf drei Monate Fahrverbot, vier Punkte in Flensburg und 600 Euro Geldstrafe einstellen. Bemerkenswert fand die Polizei auch, dass der Mann statt Schutzkleidung kurze Hose und Sweatshirt trug. zv