120407LkwLMoorburg - Voll mit Sand in der Kippmulde ist am Dienstag auf einem Spülfeld am Moorburger Elbdeich ein Lastwagen umgekippt. Glück für den Fahrer: Er kletterte mit nur leichten Verletzungen aus dem Führerhaus. Die Feuerwehr musste mit einem Großaufgebot anrücken. Der Lastzug lag an einem Hang und drohte abzurutschen. Vor der Bergung pumpten die Einsatzkräfte rund 300 Liter Dieselkraftstoff aus dem Tank des Fahrzeugs ab. Dann wurde er mit zwei Telekränen wieder aufgerichtet. Wie es zu dem Unfall kommen konnte, stand zunächst nicht fest. zv