120303Feier2Wilhelmsburg - Großeinsatz der Polizei in der Schlinckstraße. In der Eventhalle in dem dortigen Gewerbegebiet hatten Freitagabend mehrere hundert junge Menschen, vor allem Kurden, gefeiert. Noch vor Mitternacht kippte

die Stimmung. Mehrere Männer gerieten aneinander, die zunächst verbalen Dispute entwickelten sich schnell zu einem handfesten Streit. Die Auseinandersetzung fand großen Zulauf und schaukelte sich auf. Enthemmt hatte dabei, so die Polizei, auch Alkoholkonsum. "Es flogen Stühle, Tränengas wurde versprüht. "Wir sind so schnell es ging rausgelaufen", sagt eine junge Frau. Polizei und Feuerwehr rückten mit einem Großaufgebot an. "Es wurden Peterwagen aus ganz Hamburg zusammen gezogen", sagte ein Beamter, auch mehrere Hundeführer waren im Einsatz. Zwei Verletzte wurden vor Ort mit Augenreizungen behandelt. Sie hatten Tränengas abbekommen, das sie wohl selbst eingesetzt hatten. Zwei junge Frauen, denen die Auseinandersetzungen psychisch stark zugesetzt hatten, kamen ins Krankenhaus. Polizisten nahmen einen Schläger fest. Dazu kam es zu zahlreichen Platzverweisen. Anschließend machten mehrere "Gäste" noch Krawall an einer nahen Tankstelle. Die Polizei musste auch dort eingreifen. zv