120120BertramHafen - André Bertram (Foto), Chef der Wasserschutzpolizei am Kommissariat 2 in Steinwerder, wechselt ins Polizeipräsidium. Hamburgs neuer Polizeipräsident Wolfgang Kopitzsch hat ihn zu seinem neuen Büroleiter

gemacht. Bereits am Montag wird der Polizeidirektor seinen Posten dort antreten. "Ich freue mich auf die spannende Aufgabe", sagt Bertram.

"Was auf mich zukommt, werden ich erst in den kommenden Tagen erfahren."  Warum Bertram? Kopitsch kennt den Wasserschützer aus seiner Zeit an der Polizeischule. Dort haben beide eng zusammen gearbeitet. Ganz offensichtlich ist Bertram dem neuen Polizeipräsidenten gut in Erinnerung geblieben.

 

Die Karriere von Bertram, der 1986 zur Polizei ging, ist außergewöhnlich. Der gelernte Seegüterkontrolleur war zunächst bei der Schutzpolizei und wechselte erst 2001 nach seiner Ausbildung für den höheren Dienst zur Wasserschutzpolizei. Dort war er Chef der Dienststelle zur Bekämpfung von Umweltdelikten. Er führte die Wasserschutzpolizeikommissariate 3 in Harburg und 2 in Steinwerder. Zwischendurch war er stellvertretender Leiter an der Polizeischule.

Wer Nachfolger von Bertram wird ist noch unklar. Es soll schnell eine Lösung gefunden werden. zv