120116Fw1Eißendorf - Feuer in der Altenwohnanlage St. Vinzenz am Lichtenauerweg. Montagmittag stand dort die Wohnung einer Bewohnerin in Flammen. Als die Feuerwehr eintraf, war die 92 Jahre alte Frau bereits von einer Mitarbeiterin

des Pflegepersonals gerettet worden. Beide Frauen erlitten eine Rauchvergiftung und kamen ins Krankenhaus. "Wegen der Gesamtsituation wurde 2. Alarm gegeben", sagt Feuerwehrsprecher Martin Schneider. Insgesamt 45 Einsatzkräfte, darunter Notärzte, ein Koordinator für den Rettungsdienst, DRK-Rettungssanitäter, zwei Züge der Berufsfeuerwehr und die FF Eißendorf, waren vor Ort.

Das betroffene Gebäude wurde evakuiert, die Bewohner konnten vor Ort betreut werden.
Für die Brandbekämpfung mussten die Einsatzkräfte durch das Gebäude und über eine Steckleiter löschen. Die Hitze in der Wohnung war so groß, dass die Fensterscheiben zerplatzten. "Ein Übergreifen des Feuers auf andere Wohnungen konnte verhindert werden", so Schneider.

Die Brandursache war zunächst unklar, die Kripo ermittelt. zv

 

120116Fw2 120116Fw5 120116Fw4 120116Fw6 120116Fw3