111115VU2Eißendorf - Alptraum-Unfall am Dienstagvormittag auf dem Ehestorfer Weg. Ahnungslos fuhr Jürgen K. (73) mit seinem Mercedes SLK in Richtung Jahnhöhe. Zwischen der Triftstraße und dem Vahrenwinkelweg kam ihm ein Opel

viel zu weit auf seiner Fahrspur entgegen. Zeugen sagen: der Opel war zu schnell. Der Mercedes-Fahrer konnte nicht mehr ausweichen, es kam zum Frontalzusammenstoß.

Der SLK schleuderte gegen Altglascontainer und blieb völlig zerstört liegen. Feuerwehrmänner mussten den mit den Beinen eingeklemmten Fahrer aus dem Wrack schneiden. Erst nach über einer halben Stunde war der Mann befreit. "Er wurde schwer verletzt, hat Beinbrücke, Kopf- und Oberkörperverletzungen", sagt ein Feuerwehrmann. Unter Notarztbegleitung kam Jürgen K. ins Krankenhaus Altona. Er schwebt in Lebensgefahr.

Der mutmaßliche Unfallverursacher Pavel T. (25) kam mit leichten Verletzungen davon. Zeugen sahen den Mann, der nur Schürfwunden erlitt, aus dem Auto springen. Polizisten stellten fest: Pavel T. war angetrunken. Sein Atemalkoholtest ergab den Wert von 0,71 Promille. Er kam ins Krankenhaus Harburg.

Der Ehestorfer Weg war wegen des Unfalls für Stunden voll gesperrt. zv

111115VU6 111115VU3 111115VU5 111115VU1 111115VU4