111018HuhnHarburg - Huhn auf Bahnsteig. So hätte der Einsatz für die Bundespolizei gelautet, wenn zwei Passanten nicht schneller gewesen wären. Die hatten das im S-Bahnhof Harburg auf dem Bahnsteig umher flitzende Huhn kurzerhand

eingefangen und dann zur Wache der Bundespolizei gebracht. "Wir haben es dan sozusagen in Gewahrsam genommen", so Rüdiger Carstens, Sprecher der Bundespolizei.

Da das Huhn einerseits garantiert nicht selbst eine Bahnreise antreten wollte, andererseits aber kein Besitzer des Federviehs ausfindig gemacht werden konnte, landete es im Tierheim. Während seiner Zeit an der Wache, so die Bundespolizei, hätte sich das Huhn "völlig entspannt" gezeigt. zv