111006VUEißendorf - Eine 51 Jahre alte Frau ist Donnerstagmorgen bei einem Verkehrsunfall auf der Bremer Straße schwer verletzt worden. Der Unfall passierte gegen 7 Uhr. Die Frau wollte vermutlich den Bus auf der anderen Straßenseite erreichen. In Höhe Volkswohlweg, keine 100 Meter unterhalb einer Fußgängerampel, lief die Frau zwischen parkenden Fahrzeugen heraus auf die Straße. Dabei wurde sie von einem Skoda erfasst. Die Wucht des aupralls war so groß, dass die Motorhaube und die Frontscheibe des Autos stark eingedrückt wurden.

Noch am Unglücksort versorgte ein Notarzt die Verletzte. sie kam ins Krankenhaus Harburg. Ob Lebensgefahr bestand, war zunächst unklar. Die Polizei sperrte die Bremer Straße zwischen Maltfeldstraße und Friedhofstraße bis 9 Uhr wegen der Rettungsarbeiten und der Unfallaufnahme, zu der der VVerkehrsunfalldienst einen Sachverständigen der DEKRA hinzuzog. zv