110926VUBinnenhafen - Bei einem Verkehrsunfall in der Harburger Schloßstraße ist am Montagnachmittag ein Motorradfahrer (27) schwer verletzt worden. Ihm war von der Fahrerin eines Volvo die Vorfahrt genommen

worden. Der Biker war mit seiner Ducati aus Richtung Seehafenbrücke gekommen. Die Fahrerin des Volvo kam von dem großen Channel-Parkplatz. Dabei prallte das Motorrad in die Seite des Autos. "Der Motorradfahrer wurde meterhoch in die Luft geschleudert", sagt ein Zeuge. Verletzt blieb der Mann auf dem Asphalt liegen.

 

Noch am Unfallort musste ein Notarzt den Biker behandeln. Der Mann hatte unter anderem einen Oberschenkelbruch erlitten. Lebensgefahr bestand für ihn nicht. Die Harburger Schloßstraße war wegen der Rettungsarbeiten und der Unfallaufnahme durch den Verkehrsunfalldienst der Polizei für rund eine Stunde voll gesperrt. zv