110716UnfallHeimfeld - Glück im Unglück für einen elf Jahre alten Jungen. Er war am Sonnabendnachmittag auf der Moorburger Straße in Höhe des dortigen Bahnhübergangs angefahren worden. Das Kind war mit seinem

Fahrrad auf dem Bostelbeker Hauptdeich seinen Eltern vorausgefahren und hatte beim Überqueren der Moorburger Straße offenbar die Vorfahrt der Autos nicht beachtet. Ein Mercedes erfasste das Kind vor den Augen seiner Eltern.

 

 

Der Junge wurde am Unglücksort von Rettungsassistenten der Feuerwehr versorgt. Der Schüler hatte Glück. Die Verletzungen waren leicht. An der Stelle, an der der Unfall passierte, ist wegen des Bahnübergangs nur Tempo-30 erlaubt. zv