110614AnschlagHeimfeld – Bislang unbekannte Täter haben in der Nacht zum Dienstag in der Straße Am Radeland einen Brandanschlag auf Fahrzeuge des Energieversorgers E.on-Hanse verübt. Die Tat ereignete sich gegen 0.40 Uhr.

Ein Zeuge hatte einen lauten Knall gehört und dann Feuerschein auf dem umzäunten Firmengelände gesehen. Alarmierte Einsatzkräfte der Feuerwehr mussten den massiven Zaun mit Leitern überklettern, um die brennenden Fahrzeuge löschen zu können.

Die Flammen griffen auch auf einen Container über. Zwei Autos, bei beiden handelt es sich um VW Polo, wurden völlig zerstört „Wir gehen davon aus, dass zunächst ein Wagen angesteckt wurde und die Flammen auf das zweite Fahrzeug übersprangen“, sagt Hauptkommissarin Christiane Leven.

 

Die Staatsschutzabteilung des Landeskriminalamtes hat die Ermittlungen übernommen. Die Polizei geht davon aus, dass es sich bei der Tat um einen politisch motivierten Anschlag handelt. Ein Bekennerschreiben ist bislang nicht aufgetaucht. zv