110610RathausHarburg - Harburgs Rathausplatz hat jetzt vier Flaggenmasten. Freitagmorgen wurden die beiden neuen, über eine Tonne schweren Masten mit Hilfe eines Telekrans aufgestellt. Hergestellt wurden sie bei der Firma Brendel in Wilhelmsburg. Die Planungen machte der Harburger

Architekt Carsten Lünzmann, der auch den Aufbau überwachte.

 

Die neuen Masten waren nötig, weil jetzt auch die Europa-Flagge gehisst werden muss. So wäre bei zwei Masten kein Platz für die Flagge mit dem Harburger Wappen gewesen. Da drei Masten nicht gut aussehen, wurde ein vierter dort aufgestellt. Beide sind etwas kleiner, als die historischen, 1895 von dem Industriellen Heinrich Traun gestifteten Fahnenmasten.

Am vierten Mast kann eine weitere Flagge, beispielsweise die der Gilde, aufgezogen werden. zv
Der Aufbau im Video

{youtube}uwXnHCt9_HI{/youtube}