110419VU2Wilhelmsburg - Schwerer Unfall am frühen Dienstagmorgen auf der Hohen Schaar. Bei einem Überholmanöver in einer Kurve geriet Javuz K. (39) mit seinem Skoda zu weit in die Gegenfahrbahn. Er kollidierte seitlich mit

einem Tanklastzug, der gerade Benzin von der Raffinerie geholt hatte.

Die Wucht war so groß, dass der linke Vorderreifen des Skoda abriss. Das Auto war nicht mehr zu steuern. "Der Wagen bäumte sich richtig auf", sagt ein Zeuge. Dann schleuderte der Skoda in einem Lastwagen.

Feuerwehrleute mussten den Fahrer mit schwerem Gerät aus dem Wrack seines Autos schneiden. Der Mann kam unter Notarztbegleitung ins Krankenhaus Harburg. Er schwebt in Lebensgefahr.

Die Hohe Schaar war wegen des Unfalls von 5.20 Uhr an für gut zwei Stunden komplett gesperrt. Der Verkehr konnte örtlich über die Straße Eversween abgeleitet werden. zv