110404VU05Neuland - Sechs Verletzte. Zwei davon schwer. Das ist die Bilanz eines schweren Verkehrsunfalls am Montagabend auf dem Großmoordamm. Dort waren kurz vor dem Kanzlershofer Weg ein mit sechs Personen besetzter Mazda und ein Honda frontal ineinander gerast.

Sechs der Insassen wurden verletzt. Die Feuerwehr gab Großalarm und schickte neben dem Löschzug Harburg, mehreren Rettungswagen, dem Rettungshubschrauber auch mehrere Notärzte zum Unfallort. Die Einsatzkräfte mussten einen der Fahrer (53) aus dem Wrack seines völlig zerstörten Autos schneiden. Der Mann wurde nach seiner Versorgung mit dem Rettungshubschrauber ins Bundeswehrkrankenhaus Wandsbek geflogen. Der zweite Schwerverletzte, der als Beifahrer im Mazda gesessen hatte, kam unter Notarztbegleitung ins UKE. "Die anderen Verletzten wurden auf umliegende Krankenhäuser verteilt", so ein Feuerwehrmann.

Laut Polizei war der Fahrer des Mazda plötzlich auf die Gegenfahrbahn geraten. Der Unfalldienst der Polizei ermittelt. zv

110404VU01 110404VU04 110404VU02 110404VU03

{youtube}mmCPUVdgVW4{/youtube}