110303AutobrandWilhelmsburg - An der Mannesallee haben in der Nacht zum Donnerstag zwei Männer einen Daewoo angesteckt. Als die Feuerwehr eintraf, stand das Fahrzeug in hellen Flammen. Das Feuer war auch schon auf einen dahinter stehenden Opel

übergesprungen.

Zeugen hatten noch zwei Männer vom Tatort weglaufen sehen. Bei einem standen die Haare in Flammen. "Wir suchen jetzt nach einer Person mit einer neuen, ungewöhnlichen Frisur", meinte spöttisch ein Polizist. Denn gerade im Süden Hamburgs scheint es für die Autobrandstifter besonders schlecht zu laufen.

Bei den wenigen Taten ging für die Täter immer etwas grundlegend schief. Bei der Brandstiftung  vor wenigen Tagen an der Maretstraße wurde die mutmaßliche Täterin im Gesicht verletzt. Als an der Würfelstraße vergangenen Oktober Autos brannten, sahen Zeugen den mutmaßlichen Täter mit brennender Jacke wegrennen. zv