090806Plagiate1Steinwerder – Schrille Caps, dicke Gürtelschnallen, Taschen mit Klitzertotenköpfen. Zöllner entdeckten im Hafen zwei Container voll mit angeblicher Markenware von „Ed Hardy“ und „Dolce&Gabbana“. Doch die Edelklamotten waren gefälscht. Die Plagiate kamen aus China. Über Hamburg sollten sie an ebenfalls aus China stammende Händler in Deutschland gehen. Die wollten die Sachen in Outlet-Stores verscherbeln. Daraus wird nichts. Der Zoll beschlagnahmte die Sachen. Auch in den Läden der Abnehmer wurden die Beamten fündig. Dort wurden rund 5000 bereits früher gelieferte Plagiate sichergestellt. „Allein der Wirtschaftsschaden durch die Sachen aus den beiden sichergestellten Containern hätte mehrere hunderttausend Euro betragen“, schätzt Axel Hirth vom Zollfahndungsamt.