110220LeicheHeimfeld - Bei einem Spaziergang haben Sonntagnachmittag Spaziergänger neben der Heimfelder Straße im Bereich der ehemaligen Schießbahn einen leblosen, bereits blau angelaufenen

Mann entdeckt. Der alarmierte Notarzt konnte nur noch den Tod feststellen.

Im Einsatz waren auch vier Peterwagenbesatzungen, weil zunächst nicht ausgeschlossen wurde, dass der gefundene Mann Opfer einer Straftat war. Der Tote wurde als 55-Jähriger identifiziert, der in der Nähe wohnte.

"Nach ersten Ermittlungen gibt keine Hinweise auf ein Fremdverschulden", sagt Hauptkommissar Holger Vehren. Die Polizei schließt deshalb mittlerweile ein Verbrechen weitestgehend aus. Trotzdem wurde die Leiche in die Rechtsmedizin gebracht.

Der Tote soll obduziert werden. zv