090804PalmoelHarburg - Paraffin hat Dienstag Teile der B 73 zwischen der Seehafenbrücke und der Autobahnanschlussstelle Heimfeld verunreinigt. Den ganzen Tag war deshalb der rechte Fahrstreifen stellenweise gesperrt. Verursacher war ein Fahrer aus den Niederlanden. er hatte im Harburger Hafen das Paraffin geladen. Vermutlich hatte er danach eines er Ventile nicht richtig geschlossen. So schwappte das Parafin immer wieder auf die Straße.
An der Seehafenbrücke, vor B&K und vor allem auf einem fast einen Kilometer langen Stück zwischen dem Moorburger Bogen und der Autobahn musste eine Spezialfirma die Fahrbahn reinigen. Die Arbeiten waren zunächst bis in die späten Nachmittagsstunden angesetzt. "Wir hoffen, dass die Reinigung noch am Dienstag beendet wird", hieß es aus dem Bezirksamt.
Die "Paraffin-Sauerei" passierte nicht erstmalig. Immer wieder hatte es solche Fälle gegeben. Die Polizei hatte deswegen Fahrer und auch Firmen zu einem sorgfältigeren Kontrollen aufgefordert. Mehrere Monate war die B 73 danach paraffinfrei gewesen. (dl)